Der Echte Eibisch ist eine geschützte Heilpflanze, aus der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Die Staude wächst bis zu 1,5 Meter hoch, die graugrünen Blätter und der Stängel sind filzig weiß behaart. Die großen Blüten blühen von Juli bis August strahlend weiß bis hellrosa. Zu Gesicht bekommt man ihn bei uns in der Natur nur selten, da er ursprünglich aus Asien stammt und vor allem auf sehr salzigen Boden wächst.

Der Echte Eibisch besitzt einen sehr hohen Anteil an Zucker, weshalb dessen Zubereitungen sehr süß schmecken. Aus diesem Grund wird er im Englischen auch als Marshmallow bezeichnet. Diabetiker sollten bei der Einnahme den Zuckergehalt des Präparates berücksichtigen.

Verantwortlich für die Wirkung des Eibischs sind jedoch die Schleimstoffe, welche in hoher Konzentration – bis zu 20 Prozent – in den Wurzeln vorkommen.

Deshalb ist sein Hauptanwendungsgebiet Schleimhautreizungen des Mund- und Rachenraums und dem damit verbundenen trockenen Reizhusten, sowie Heiserkeit. Zudem wird er auch häufig bei Reizungen des Magen-Darm-Trakts verwendet. Gelangen die Schleimstoffe auf die gereizten Schleimhäute, legen sie sich schützend über sie und bilden einen beruhigenden Film.

Die Schleimpflanze kann sowohl als Sirup, Lutschtabletten oder auch als Teezubereitung eingenommen werden. Hierzu gibt man einen Teelöffel der Wurzeldroge in eine Tasse mit kaltem Wasser (ca. 150ml) und lässt sie ein bis zwei Stunden unter gelegentlichem Umrühren ziehen, sodass die Schleimstoffe herausgelöst werden können. Vor dem Trinken erhitzt man den Ansatz kurz, lässt ihn abkühlen und seiht ihn anschließend durch ein Teesieb ab. Täglich kann man bis zu 3 Tassen davon trinken.

Da die Schleimstoffe die Aufnahme anderer Arzneimittel beeinträchtigen kann, sollte eine halbe bis ganze Stunde zu diesen Abstand gehalten werden.

Kommen Sie gern zu uns in die Sonnen-Apotheke, um noch mehr über Eibisch und weitere Pflanzen zu erfahren.

Annika Krippner – PTA der Sonnen-Apotheke

Leave a Reply

Kostenlose FFP2 Masken

Risikopatienten können unter bestimmten Voraussetzungen kostenlose FFP2 Masken bei uns in der Apotheke erhalten. Hier informieren wir Sie, wer anspruchsberechtigt ist, wieviele Masken pro Person ausgegeben werden und wie das genaue Prozedere ist.

mehr erfahren